Stationsbasiertes System für E-Scooter in Brühl

Im letzten Ausschuss für Verkehr und Mobilität der Stadt Brühl am Dienstag, den 13.09.2022, wurde auf Basis eines gemeinsamen Antrages der Brühler Fraktionen SPD und Grüne einstimmig (mit einer Enthaltung) beschlossen, dass ein stationsbasiertes System für E-Scooter in Brühl eingeführt wird.

Dies bedeutet, dass E-Scooter in Zukunft nur noch an insgesamt 76 ausgewiesenen Standorten abgestellt werden können. Die Stadt Brühl ist damit die erste Kommune in Deutschland, die auf ein rein stationsbasiertes System setzt, um die Mikromobilität innerhalb der Stadt zu ordnen. Insofern hat dieses Vorhaben einen überregional bedeutsamen Pilot- und Modellcharakter für andere Städte und Kommunen.

Der Beginn und das Ende einer Fahrt mit einem E-Scooter muss somit in den gekennzeichneten Bereichen erfolgen. Die Standorte sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt und an festen Ankerpunkten wie den Bahnhöfen und den Linie 18-Haltepunkten orientiert, sodass in jedem Stadtteil mit einer maximalen 350m-Distanz zwischen den Stationen weiterhin E-Scooter genutzt werden können. Die Standorte werden durch farbliche Piktogramme und Schilder gekennzeichnet.

Voraussichtlich wird das für die Stadt Brühl beschlossene System im Januar 2023 eingeführt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Gründung der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Brühl

Gründung der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Brühl. Der OV Brühl freut sich sehr, dass wieder eine ASF vor Ort in Brühl gegründet wurde. Am 12.01.2023 trafen sich Frauen aus dem OV Brühl und wählten den neuen Vorstand der ASF für die nächsten zwei Jahre. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

SPD Stammtisch in Brühl-Mitte

SPD-Stammtisch in Brühl-Mitte, wir laden Sie wieder herzlich zu unserem nächsten offenen Stammtisch am 03.02.2023 ab 19 Uhr im Molon Lave am Balthasar Neumann Platz ein.

Rathaus Brühl

Stellungnahme der SPD-Fraktion zum Haushalt 2023

Mit der Verabschiedung der Haushaltssatzung für das kommende Jahr wagen wir in unseren Haushaltsreden immer auch den Blick nach vorne. In das nächste Jahr. Wo wir Schwerpunkte setzen wollen. Was wir vom Jahr 2023 erwarten. Was auf die Bürger:innen zukommt.

Scroll to Top