#blacklivesmatter – Zeichen setzen in Brühl!

Es ist nicht immer ganz einfach, in Corona-Zeiten seinen Standpunkt zu signalisieren. Die jüngste Stadtrats-Kandidatin der Brühler SPD hat einen Weg gefunden – und dabei die ganze Partei ihrer Stadt mobilisiert.

Es war nur eine spontane Idee, die Marcella Venghaus über das digitale Netzwerk ihres Ortsvereins schickte: „Wir veröffentlichen eine Collage, auf der wir unsere Botschaft gegen Rassismus zum Ausdruck bringen. Jeder übernimmt ein Wort.“

Kaum einen Tag später hatten alle mitgemacht: Die 22 Stadtratskandidat/innen, die Kreistagskandidat/innen und nicht zuletzt Bürgermeister Dieter Freytag machten auf 25 Bildern klar. „Wir als SPD stehen geschlossen gegen jede Form von Rassismus/Diskriminierung aufgrund der Sexualität, Religion, Herkunft oder Hautfarbe! #blacklivesmatter. Herzensangelegenheit.“ 

Der bislang erfolgreichste Facebook-Post des Ortsvereins verbreitete sich in Windeseile in der Stadt und stieß auf große Zustimmung. Zu Recht, denn Rassismus und Diskriminierung sind nicht nur ein fernes Problem. Wir erleben es jeden Tag vor unserer Haustür. Und tatsächlich gab es von der extremen Rechten nach der Aktion Schmähungen und Drohungen gegen einen Stadtratskandidaten. Was uns zeigt, wie richtig dieser Post war. Und etwas, das die Parteifreunde nur noch enger zusammenschweißt. 

Es zeigt aber auch: Politisch wirken in Deiner Stadt – das geht in der Brühler SPD schnell und unmittelbar.

Der sehr erfolgreiche Post wurde von anderen Städten bereits nachgeahmt. Ein „Plagiat“, das die Brühler Sozialdemokraten gerne teilen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Der rote Grill mit Halil Odabasi

Wir laden Euch herzlich ein am Donnerstag den 12.05.2022 unseren Landtagskandidaten Halil Odabasi auf dem Andreaskirchplatz in Brühl-Vochem zu treffen. In der Zeit von 17-19 Uhr ist Halil mit seinem roten Grill vor Ort und ihr habt die Chance bei einer Bratwurst Halil eure Fragen, Wünsche und Anregungen mitzuteilen und ihn und sein Wahlprogramm kennenzulernen.

SPD Brühl sammelt Geld für Jugendliche Kriegsflüchtlinge

Am 29.04. fand die jährliche Jahreshauptversammlung der SPD Brühl endlich wieder in Präsenz statt. Dort berichteten unter anderem unser Mitglied und Bürgermeister Dieter Freytag so wie Ratsmitglied Bernhard Schumacher von den derzeitigen ehrenamtlichen Hilfen für Geflüchtete aus der Ukraine.
Spontan wurden, durch einen Aufruf von Bernhard Schumacher, von den SPD Mitgliedern 700€ für unbegleitete minderjährige Geflüchtete gesammelt.
Das Geld kommt den Kindern und Jugendlichen zugute damit sie mal wieder für ein paar Stunden schöne Momente erleben können und wieder einfach nur Kinder sein dürfen.

Scroll to Top